Sprache/Language

 

 

logos kombo

Termin 2018:
1. & 2. September

×

Hinweis

Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/KidsRace2015.jpg'

Anbei die wichtigsten Details zu „Skate the Ring“ 2015 - mehr folgt in den nächsten Tagen:

  • Absoluter Teilnehmerrekord – ca 450 Starter in allen Kategorien aus 18 Nationen
  • Perfekte Bedingungen bei ca 20° und „fast“ Sonnenschein
  • Den Inline Speedskating Marathon machten sich die 2 mehrfachen Europa und Weltmeister Felix Rijhnen (GER) und Peter Michael (NZL) im Zielstprint aus. Schon in der zweiten Runde attakierte Felix Rijhnen und konnte einen 30 Sekunden Vorsprung herausholen – in Runde 3 sprintete dann Peter Michael aus dem Verfolgerfeld und konnte zu Felix aufschließen. Bei nasser Fahrbahn wurden die 42.255 km in neuem Streckenrekord von 1:06:57,8 bewältigt, womit der Rekord von Davide Ghiotto (ITA) aus dem Jahre 2013 (1:07:43,6) um fast eine Minute verbessert wurde. Platz 3 belegte Suchy Ondrey aus der Tschechei der sich in einem 3 Mann Zielsprint vor Hecht Tobias (GER) und dem Vorjahressieger Ghiotto Davide (ITA) durchsetzen
  • Bester Österreicher und öster. Staatsmeister wurde Thomas Petutschnigg (SC Latella Wörgl) auf Platz 8 mit einer Zeit von 1:12:11,9
  • Bei den Damen gewann die Europameisterin Katharina Rumpus (GER) im Zielsprint vor vor Berg Sabine (GER) (Beide 1:20:47,4 und, 5 und Henneken Claudia Maria (GER) (1:21:23,0). Der Streckenrekord von der Slovakin Barbara Bakosova aus dem Jahre 2013 (1:18:40.5) konnte auf der nassen Fahrbahn jedoch nicht gefährdet werden. Öster. Staatsmeisterin wurde Susanne Fuchs (Eisenstadt) auf Platz 6 (1:23:42.5).
  • Bei den Skirollerbewerben konnten wir die gesamte österreichische Elite begrüßen. Fast 200 Starter gingen in den unterschiedlichen Bewerben ins Rennen.
  • Bei den Herren konnte sich in souveräner Manier in einem Solo Lauf (bei Einzelstart) der Salzburger Bernhard Tritscher (SC Saalfelden) über die 30 km (50:58.2) vor dem Tiroler Markus Bader (51:13.3) und dem Salzburger Luis Stadlober (51:28.9) durchsetzen – diese 3 sicherten sich somit auch den Langstrecken –österreichischen Meister.
  • Bei den Damen (17 km, 4 Runden am Ring) gewann die Finnin Mari Laukkanen (31:00.2) vor der Salzburgerin Veronika Mayerhofer (Bad Gastein) (31:16.5) und der Italienerin Lisa Bolzan (31:49.5). Mayerhofer sicherte sich bei ihrem Kurzaufenthalt in Österreich (Studiert gerade in US) auch den Öster. Meister.
  • Beim Kids Race gab es ebenfalls einen neuen Teilnehmerrekord mit fast 40 StartInnen
  • Auch die Kickbiker zeigten in diesem Jahr bei "Kick the Ring" wieder gehörig auf. MIt 23 Starter*innen und neuem Streckenrekord wurde hier wieder eine tolle Leistung gezeigt. Der erst 17 jährige Jan Jurasek kickte die 10 Runden in einer sensationellen Zeit von 1:35:25,5 vor David Pasek und Harald Hel.

RESULTS hier

 

morgen gibts die einmalige Möglichkeit sich Autogramme von der absoluten Weltspitze im Inline Speedskating zu holen. Ab ca. 12:00 (kurz vor der Siegerehrung Inline) steht das Team Powerslide Matter - mit den mehrfachen Welt- und Eurpameistern Felix Rijhnen, Peter Michael und Katharina Rumpus zur Verfügung. Sie werden im Bereich des Inline/Langlaufvillages beim "der.Doppelstock.at" Stand auf euch warten. Diese drei haben heute schon den Salzburgring getestet und freuen sich sehr auf die anspruchsvolle Strecke morgen (siehe Bilder unten).

 

nach den Skirollerbewerben, kurz vor der Siegerehrung (Ca 15:00) gibt es dann auch die Möglichkeit sich von der österreichischen Elite rund um Berni Tritscher, Teresa Stadlober und Veronika Mayerhofer ein paar wertvolle Autogramme abzuholen.

 

die Online Anmeldung ist geschlossen - mit Abstand neuer Anmelde - und Nationenrekord (470 Starter aus 18 Nationen): 258 Inlineskater, 22 Kickbiker und 190 Skirollerer sind bereit für 1 bis 10 Ringrunden am kommenden Sonntag.

  • Nachnennung und Startnummernabholung am Samstag ab ca 18:00 bei der Einfahrt Salzburgring (PP links nach Tunnel) möglich - primär für Inlineskater. Hier besteht auch von ca. 18:15 - 20:00 die Möglicheit ein paar Ringrunden auf Inlinern/Skirollern(Kickbikes zu drehen. ACHTUNG: Am Ring ist Autobetrieb bis 18:00, sprich KEIN ZUTRITT AUF DEN RING VOR 18:15
  • CHIPGEBÜHR von 2 Euro pro Starter nicht vergessen.
  • Um 9:00 fällt der erste Start für die schnellsten Inlineskater der Welt und weitere 250 Skater aus 18 Nationen. Wir freuen uns die absolute Weltelite auf Speedskates begrüßen zu dürfen. So wird das „Powerslide Matter“ Team mit den mehrfachen Weltmeister Peter Michael (Neuseeland), dem Gesamtführenden im German Inlinecup, Europa- und Weltmeister Felix Rijhnen (GER) und mehrfachen Europameister Livio Wenger (SUI) bei den Herren, und den mehrfachen Welt- und Europameisterinnen und führenden im German Inline Cup Sabine Berg (GER) und Katharina Rumpus (GER) bei den Damen am Start sein. Harte Konkurrenz ist sicher zu erwarten vom „Powerslide Italian Inline Team“ mit den Siegern von „Skate the Ring“ 2013 und 2014 Davide Ghiotto (ITA) und Alessandro Gherardi (ITA), wo beide in furiosen Rennen mit Rundenzeiten unter 6:30 im Solo zum Sieg gelaufen sind. Weiteres haben sich das gesamte Tschechische Inline Nationalteam, „Chauvin Arnoux Racing Team“, „Team der-rollenshop.de BONT“ und die österreichische Inline Elite - die um den Marathon Staatsmeister kämpfen - angemeldet. Die Marathondistanz wird mit einer mittleren Laufgeschwindigkeit von 40 km/h bewältigt und Spitzenwerten im Zielsprint um die 70 km/h.
  • Im Anschluss finden ab 11:35 die Skriollerbewerbe statt (Schüler I und II über eine Ringrunde).
  • Um 13:28 heiße es "Kick the Ring" wo die internationale und nationale Kickbikeelite an den Start geht (Öster. Kickbikemeisterschaft)
  • Gleich im Anschluss ab 13:30 wird dann die internationalen österreichischen Meisterschaften im Skirollern über 17/30 km und die Jugendbewerbe über 2 Runden im 15 Sekunden Intervall gestartet. Die österreichische Elite  rund um Theresa Stadlober, Natalie Schwarz und Bernhard Tritscher ist angemeldet. Startmodus: nach FIS bzw. ÖSV Punkten gereiht, startet der/die Beste am Anfang - also hier gibts kein Taktieren sondern Vollgas vom Start weg.

 

Über 450 Starter in allen Kategorien (Inline, Kickbike, Skiroller) haben sich mit gestrigen Nennschluss angemeldet, was mit Abstand einen neuen Melderekord bedeutet. Die finalen Startlisten werden dann in Kürze auf der Homepage abrufbar sein. Weitere Details zum Rennen am Sonntag kommen in Kürze.

Das Vereinstraining am Ring wird auch schon voll genutzt, womit wieder super Leistungen von Klein- bis Groß zu erwarten sind.

Für alle Kinder bis AK70+ gibts neben dem "Kids-Race" noch einen weiteren Bewerb wo das Können auf Skates/Skiroller gezeigt werden kann.

Im Anschluss an das Kids's Race wird um ca. 12:00 - 14.30h der nordic academy Tempogefühlslauf gestartet:

Modus: der Hindernisparcour vom Kid's race wird von jedem(r) Teilnehmer(in) 2x durchlaufen. Der/Die TeilnehmerIn (alle Altergruppen von Kinder bis AK 5) mit den gleichmäßigsten Rundenzeiten hat gewonnen. Kickbiker, Inlineskater,
Skiroller,....alle herzlichst willkommen. Also nicht der Speed, sondern das Tempogeführ zählt.

Preise: ...erhalten die 15 Bestplazierten.

Siegerehrung: ...beim nordic academy Zelt (Start Kid's Race und Tempogefühlslauf): ab 14.45h

NordicAcademy

Auch 2015 ist unser Stammpartner SUUNTO bei unseren rollenden Events dabei. Als Hauptpreis wird es in diesem Jahr 2 Suunto Ambit 3.0 - das aktuelle Toppmodell - geben.

SuuntoAmbit3.0 2015

Zum Seitenanfang