Allgemeines zu Skate the Ring (Sonntag 16. August 2015)

Zwischen grünen Hügeln und dem Seengebiet des Salzkammergutes in unmittelbarer Nähe zur Stadt Salzburg gelegen präsentiert liegt der 1969 eröffnete Salzburgring. Anstatt glühender Reifen und 500 PS Boliden ist am 16. August 2015 Man/Womanpower auf Inline Speedskates am Salzburgring angesagt. Das schwarze Eis über die 4.255 km Runde mit einer Mindestbreite von 10 m, 12 Kurven inkl. 2 Schikanen, einer max. Steigung von 3,8% und 25 m Gesamtanstieg pro Runde gehört am Renntag nur dem Inline-, Skiroller- und Kickbikesport.

Die 10 Runden (Marathon) am Salzburgring sind selektiv und durch den Gesamtanstieg von 250 Höhenmetern auch Garant für eine ordentliche Beanspruchung der Beinstreckmuskulatur. Zwei leichte kurze Abfahrten mit Sturzraum ausgelegt für 300 km/h sorgen für kurze Erholung unter Gewährleistung voller Sicherheit. Neben der Speedelite und dem Marathon Fitnesslauf steht auch der Nachwuchs im Vordergrund. Die ganz kleinen (AK5/9) können im Kidsrace (Hindernisparcours mit Slaloms, Achter, High Speed Kurven, ein Labyrinth und eine 40 cm hohe Wippe, etc.) ihr Können zeigen. Die AK10/11 laufen eine Ringrunde (4.255 km), die AK 12/13 zwei Ringrunden (8.510 km) und die AK14/15 geht auf die Halbmarathondistanz (5 Runden), wobei diese drei Kategorien im Zuge des geblockten Hauptstarts (Speed + Fitness Marathon) gestartet werden. Der Inlinemarathon ist in diesem Jahr Station der German-, Bayern- und Austrian Inlinecups und auch die öster. Marathonstaatsmeisterschaft.

Als weiteres Highlight finden nach den Inlinebewerben noch die internationalen österreichischen Langstreckenmeisterschaften (30 km = 7 Runden Herren, 17 km =4 Runden Damen) im Skirollern statt, wo auch die Schüler (1 Runde) und Jugend (2 Runden) ihre Runden drehen. Die Skirollerbewerbe stellen die erste Station des Austria-Cups 2015/16 im Skilanglauf dar. Mit den Kickbikern um ca 15:30 wird dann das rollende Wochenende am Salzburgring komplettiert.

Allgemeines zu Climb the Goas (Samstag - 12. September 2015 - KLASSISCHE TECHNIK)

Der Gaisberg (1288 m)  ist der Hausberg der Stadt Salzburg und aufgrund der perfekten Lage, den wunderbaren Ausblick auf das umgebende Seenland und die Gebrigszüge Rund um den Hohen Göll, Watzmann, Steinernes Meer und Untersberg, die tollen Rad- und Wandermöglichkeiten, eines der beliebtesten Ausflugsziele der Salzburger.

Climb the Goas kann als das härteste Rennen über die  9 km Strecke auf den Gaisberg bezeichnet werden. Von Guggental aus geht es über 9 km auf perfektem Asphalt mit variabler Steigung über die ersten 6 km bis zur Zistelalm (=Ziel Damen und Jugendläufer) und dem absoluten Härtetest über die letzten 2 km (Die Wand) bis zur Gaisbergspitze (über 600 Höhenmeter). Dieses Event ist Teil des jährlichen Gaisberg-Radrennens.

Highlights aus der Umgebung

Stadt Salzburg Die Stadt Salzburg liegt an der Salzach und ist die Landeshauptstadt des gleichnamigen Bundeslandes und mit ca. 150.000 Einwohnern nach Wien, Graz und Linz die viertgrößte Stadt Österreichs. Das historische Zentrum der Stadt steht seit 1996 auf der Liste des Weltkulturerbes der UNESCO. Als bekanntester Salzburger gilt der 1756 hier geborene Komponist Wolfgang Amadeus Mozart, weshalb die Stadt den Beinamen „Mozartstadt“ trägt. Weiteres ist die Stadt durch die Salzburger Festspiele international bedeutsam, was ihr den weiteren Beinamen „Festspielstadt“ einbrachte. Die Stadt Salzburg bildet auf Grund ihrer verkehrsgünstigen Lage den Kern der grenzüberschreitenden EuRegio Salzburg – Berchtesgadener Land – Traunstein. Seen- und Bergland rund um Salzburg Neben den historisch- und kulturellen Schätzen der Stadt Salzburg bietet die unmittelbare Umgebung perfekte Bedingungen für sportliche Aktivitäten und Urlaub in vielfältiger Natur. Im Norden Salzburgs liegt das wunderschöne Seen- und Hügelland des Salzkammergutes welches zum Wandern, Schwimmen und Entspannen einlädt. Flankiert wird Salzburg von den zwei Hausbergen – den Gaisberg (Anmerkung: am 13. September 2015 findet hier das Uphillrennen Climb the Goas statt) und den sagenumwobenen Untersberg. Dahinter ragen die mächtigen Gebirgsstöcke des Watzmanns, Hoher Göll, Hoher Kalter, Steinernes Meer etc. aus dem Berchtesgadener- und Salzburger Land empor.